SCHATEX® – FAQ

SCHATEX® Scharpenack GmbH

Optisch sind Teppichfliesen und Teppichböden identisch. Zudem ist es auch möglich, aus einer Rolle, die für die Herstellung eines Teppichbodens verwendet wird, Teppichfliesen herzustellen. Der Unterschied zwischen den beiden textilen Bodenbelägen liegt darin, dass Teppichfliesen flexibler und einfacher zu transportieren und zu verlegen sind, was wiederum die Menge an Verschnitt und Abfall reduziert. Des Weiteren ist es bei Teppichfliesen, im Gegensatz zu Teppichböden, äußerst einfach, eine oder mehrere Fliesen einzeln zu ersetzen, wenn diese beschädigt sind.


Eine schwimmende Teppichfliese lässt sich frei verlegen. Das bedeutet, dass Sie Ihre Teppichfliese einfach auf den Boden legen können, ohne dabei auf Kleber oder Klebstoff zurückgreifen zu müssen. In stark frequentierten Bereichen, wie zum Beispiel Einfahrten oder Treppen, haben Sie jedoch die Möglichkeit, die SCHATEX®-Teppichfliese mit Kleber zu befestigen.


Teppichfliesen von SCHATEX® punkten durch zahlreiche Vorteile. Zum einen haben sie, dank der Wahl hochwertiger Rohstoffe und eines verstärkten Trägermaterials, ein einheitliches technisches Profil: Sie sind widerstandsfähig, vielseitig, robust, antistatisch, rutschfest, schwer entflammbar, formstabil, flexibel, langlebig und dennoch wirtschaftlich. Des Weiteren lassen sie sich äußerst schnell und einfach verlegen sowie pflegen. Durch ihren schweren Rücken können sie, dank der sogenannten „schwimmenden“ oder „lose verlegten“ Verlegung, ohne Klebstoff auf dem Boden verlegt werden. Darüber hinaus können Teppichfliesen bei einer Beschädigung oder am Ende ihrer Lebensdauer einzeln ersetzt werden. Die schwimmende Verlegung bietet Ihnen eine Vielzahl von Installationsmöglichkeiten, da Sie die Gestaltung und die Richtung der Installation selbst wählen können. Des Weiteren punkten die Teppichfliesen von SCHATEX® durch ihre hohe Beständigkeit gegen UV-Strahlung. Ein weiterer Pluspunkt von SCHATEX® Teppichfliesen ist ihre positive Auswirkung auf die Wohngesundheit. Einige Kollektionen von SCHATEX® eignen sich zudem für die regelmäßige Einwirkung von Stuhlrollen – unter anderem die Kollektionen SCHATEX Traffic, SCHATEX Smartline, SCHATEX Creatile, SCHATEX Effects, SCHATEX Elegance und SCHATEX Premium.


Eine SCHATEX® Teppichfliese wird aus 2 Meter breiten Rohrollen mit einer Latexrückseite hergestellt. Zu Beginn wird das unbehandelte Produkt in einem Bad aus flüssigem Bitumen eingeweicht. Zwischen zwei Bitumenanwendungen werden eine oder sogar zwei Glasfaserlagen hinzugefügt. Daraufhin wird ein Schutztuch darüber gelegt, sodass die Bitumenschicht vor Schmutz geschützt wird. Anschließend wird das Produkt mit rotierenden Messern zugeschnitten, um ihm auf diese Weise ein geeignetes Format zu verpassen. Weitere Informationen zur Produktion finden Sie hier.


Schlinge: Die Fasern bilden Schlingen, deren Enden jeweils in der Rückseite des Belags verankert sind. Der Schlingenpolteppichboden ist verschleißfest und eignet sich insbesondere für stark frequentierte Bereiche. Schlinge punktet durch ein sehr gutes Preis-/Leistungs-Verhältnis.

Velours: Die Garnschlingen eines Veloursteppichbodens werden aufgetrennt und sind nach oben geöffnet. Dadurch entsteht eine Oberflächenhaptik, die besonders weich und samtartig ist. So werden Velours-Teppichböden besonders warm, angenehm und wohnlich. Diese Teppichböden eignen sich insbesondere für das Schlafzimmer.

Saxony: Saxony ist ein Veloursteppichboden, dessen längere Garne thermofixiert wurden, um dem Produkt eine körnige Struktur zu verleihen. Diese Teppichböden eignen sich ebenfalls besonders für das Schlafzimmer.

Frisé/Kräuselvelours: Frisé-Teppichböden bestehen aus langen, ineinandergreifenden, thermofixierten Schnittfasern, die ihnen eine wellige Optik verleihen.

Strukturierter Teppichboden: Strukturierte Teppichböden bestehen aus geschnittenen und geschlungenen Florfasern, welche verschiedene Muster und Dessins auf der Oberfläche kreieren.


Je nach Nutzungsklasse können Sie Ihre SCHATEX® Teppichfliesen in verschiedenen Bereichen verlegen:

– Nutzungsklasse 21 bis 23: Diese Nutzungsklassen eignen sich für den privaten Bereich, insbesondere im Wohn- oder Schlafzimmer oder in Eingangskorridoren.

– Nutzungsklasse 31 bis 33: Teppichfliesen mit höheren Nutzungsklassen eignen sich für die Verlegung in stark frequentierten Bereichen, wie zum Beispiel Büros, Hotels, Restaurants, oder Messen, mit einem Übergang von leichter zu intensiver Nutzung.


Zu Beginn ist es wichtig, zu prüfen, ob die Farbe und die Badnummer Ihrer Fliesen identisch sind. Ihre Unterlage muss solide, stabil, sauber, flach und trocken sein. Zudem sollten Sie darauf achten, Ihre Fußbodenheizung mindestens 48 Stunden vor der Verlegung auszuschalten. Nehmen Sie anschließend alle Fliesen aus ihrer Verpackung und lagern Sie diese bei einer Raumtemperatur von 24°C. Teppichfliesen lassen sich schnell und einfach verlegen, sodass sie auch für Handwerkslaien zugänglich sind. Zeichnen Sie nun in der Mitte des Raumes, ausgehend von der Mitte der Länge und Breite des Raumes, zwei orthogonale Kreidelinien auf den Boden. Dabei entspricht der Schnittpunkt dem Startpunkt für die Verlegung Ihrer Teppichfliesen. Verlegen Sie anschließend Ihre Fliesen entlang der zuvor gezeichneten Linien. Die allererste Fliese sollte mit Klebeband oder einem rutschfesten Befestigungsmittel im rechten Winkel zum Schnittpunkt gesichert werden. Für die anderen Fliesen benötigen Sie keinen Kleber oder Klebeband.


Die Teppichfliesen von SCHATEX® lassen sich sehr schnell und leicht reinigen und pflegen. Schmutz und Staub können einfach mit einem Staubsauger entfernt werden. Wenn Flüssigkeiten auf dem Modulboden verschüttet werden, können diese mit einem herkömmlichen Papiertuch abgetupft werden. Um eine Vergrößerung des Flecks beim Reinigen zu vermeiden, reiben Sie am Besten von außen nach innen. Sollte der Fleck bestehen bleiben, entfernen Sie einfach die Fliese und reinigen Sie diese mit heißem Wasser oder einem Schwamm. Dabei können eine Bürste und mildes Reinigungsmittel verwendet werden. Spülen Sie anschließend Ihre Teppichfliese gründlich ab und wischen Sie die verbleibende Flüssigkeit mit einem Papiertuch ab. Lassen Sie die Teppichfliese anschließend trocknen, bevor Sie diese wieder in Ihren Boden einbauen. Jedoch raten wir dringend davon ab, die Teppichfliese auf einem Heizkörper oder einer anderen Form von künstlicher Wärme zu trocknen.


Teppichfliesen von SCHATEX® können auf verschiedenen Untergründen wie Beton, Parkett oder Laminat verlegt werden, jedoch sind sie nicht für flexible Bodenbeläge wie Teppiche geeignet.


Teppichfliesen lassen sich auf unterschiedliche Weise verlegen. Zu Beginn können Sie entscheiden, welchen visuellen Effekt Sie Ihrem Interieur verleihen wollen, indem Sie einen ein- oder mehrfarbigen Fußboden wählen. Unser Sortiment bietet eine vielfältige Auswahl an verschiedenen Farben, die sich gut kombinieren lassen, sodass Sie einzigartige Designs kreieren können. Für den technischen Aspekt der Verlegung können Sie zwischen drei verschiedenen Verlegerichtungen wählen: – Schachbrett (Vierteldrehung): Bei einem Schachbrettmuster sind die Teppichfliesen in einem Winkel von 90 Grad zueinander angeordnet, sodass sich ein gekachelter Effekt ergibt.

– Monolithisch: Bei einer monolithischen Verlegung müssen die Pfeile auf der Rückseite der Fliesen alle in die gleiche Richtung zeigen.

– Verlegen nach dem Zufallsprinzip: Mit dieser Verlegerichtung können Sie Ihre Fliesen nach Belieben anordnen und den gewünschten visuellen Effekt erzielen, ohne dabei besondere Anweisungen befolgen zu müssen.


Ja, alle SCHATEX® Teppichfliesen sind mit Fußbodenheizungen kombinierbar.


SCHATEX® hat sich dem Umweltschutz verpflichtet und legt ein besonders Augenmerk auf ökologische Nachhaltigkeit. Die Produkte werden auf Basis umweltfreundlicher Umstände hergestellt, wobei auch der Transport möglichst klimaneutral verläuft.


Entgegen der verbreiteten Ansicht, dass textile Bodenbeläge einen negativen Einfluss auf die Wohngesundheit haben, finden Sie in Teppichböden und -fliesen sogar die beste Option für eine allergikerfreundliche und wohngesunde Raumluft. Im Gegensatz zu glatten Böden haben textile Bodenbeläge die Fähigkeit, Allergene in ihren Florfasern zu blockieren. Allergieauslösende Partikel, die nicht in der Luft schweben, sind daher schwer einzuatmen und können durch tägliches Staubsaugen Ihres Bodenbelags leicht entfernt werden.


Um die perfekte SCHATEX®-Teppichfliese für Sie zu finden, kommt es primär auf den Verwendungsbereich an. So eignet sich zum Beispiel die Kollektion SCHATEX Comfort insbesondere für den Wohnbereich, sodass Sie Ihrem Wohn- oder Schlafzimmer das perfekte Maß an Komfort verpassen können. Für weniger stark frequentierte Räume im Objektbereich eignen sich vor allem die Kollektionen SCHATEX City, SCHATEX Premium, SCHATEX Smartline und SCHATEX Space. In stark beanspruchten Bereichen im Objekt können Sie problemlos die Kollektionen SCHATEX Creatile, SCHATEX Effects, SCHATEX Smartline Plus, SCHATEX Traffic, SCHATEX Traffic Plus oder SCHATEX Vision Stripes verlegen.